I´d say

English

~ Tobi - I think the chairs are oversized because they are bigger than a car.... Turt - rhrh have you ever heard of perspective?... Ich mein von hier aus verdeckt der Kopf vom Jeremias auch deinen ganzen Oberkörper...

~ Linda - I think it is peaceful and it says ´hey have a break..´ [have a Kitkat]

1 Kommentar 20.4.07 13:52, kommentieren

Lesen [[:

Nathalie: ...Espresso... [g n u s s e r p r E]

[Fr Turt Schrift] Ed: ...bemäht... [t h ü m e b]

Jere: ...Leis(ch)tung



~Was ist wohl gemeint?~

Steg... hat nix mit Wasser zu tun...

gedoppt sein... hat nix mit verdoppeln zu tun

manuell... hat nichts mit Technik zu tun

19.4.07 14:26, kommentieren

Hr Jus ist in seiner Studentenzeit immer in den Wald gegangen und hat seine Referate vor einem Baum gehalten - an dieser Stelle.. Dank an alle Bäume *umarm* (;



Deutsch neue Lektüre...

Jeremias: Wie heißt das?
Thul: Sansibar od. der letzte Grund...
Jere: hört sich nach Party an ((:



Diskussion wegen "Die Physiker".. manche wollen nicht schon wieder ein Theaterstück lesen... die Wahl fällt auf "Sansibar..."
Seb: Der Mensch braucht doch Abwechslung! [:



Geschi...
Memp: Die (Staaten), die in der Atomwaffengang sind...



~Lösung~

nach Fr Th ist [Steg] ein Steak
[gedoppt] ein gedopter Mensch
[manuell] der Manuel

19.4.07 14:22, kommentieren

montag

morgen, aufstehn, anziehn. lauf doch endlich, nich so lahm, zeitlupe is nich. und wenn man dann morgens das radio anschaltet führen die schwingungen der menschheit in kurzen knappen sätzen die neusten wahrheiten vor augen, manche unwahrheiten. auf dem brot längst nichts gesundes mehr, vielmehr eine wunschvorstellung die fürs auge gewahrt wird: bunte farben die den anschein machen man würde nicht ein und dieselbe pampe immer wieder essen- aus chemischen zusätzen die im körper eigentlich niemandem was bringen. genauso wenig bringen alltage, die beständig bestehen aus gedanken um morgen, aufstehn, anziehn.

2 Kommentare 19.3.07 19:37, kommentieren

freitag

wie schnell man sie erfreuen kann, die kleine sitzt auf dem bürgersteig, die kreide in der patschehand und malt. eine stadt mit milchmannauto und großen kringeln in der luft, daneben noch eine bäckerei und viele häuser mit gärten zweimal so groß, da wachsen blumen mit formen aus fernen ländern. die straßen sind kurvig wie achterbahnen und spielplätze in großer zahl. das mädchen spielt, die kreide in der hand, phantasie im kopf. als sie ging wurde es dunkel, kringel zogen auf und der himmel weinte. die schöne kleine welt in kleinen farbklumpen, grade verrichtet der nachbarhund sein geschäft.

im kopf bleibst du einer von ihnen, aber auf deine anwesenheit müssen sie verzichten um weiter zu kommen! wie schön es wäre mäusschen zu spielen- mal schaun was sie alle so treiben. weit weg wie sie sind. aber vielleicht gibt es da gar keine mäuse, sollte es aber weil die doch auch ankommen wollen, irgendwann. schade dass man alleine gehen muss, so fällt das alles schwerer, wenn ich dich mitnehmen könnte wäre das schön. wir zwei alleine- bis wir angekommen sind. dann muss keiner von uns angst haben wegen der einsamkeit und ungewissheit. dann haben wir zusammen angst. aber so geht es leider nicht also wird man sich verabschieden müssen, egal wer von wem. es wird für uns beide das gleiche bedeuten, nur dass derjenige der zuerst bleibt traurig sein wird weil der andere gegangen ist und der andere mit dem fühlt der es noch vor sich hat. schlimm wenn wir uns vermissen.

1 Kommentar 9.3.07 14:33, kommentieren

mittwoch

von oben bis unten voll mit schlamm, total verschmiert. was willst du? erzählen was dir widerfahren ist? wem du die sauerei zu verdanken hast?
du bist ein schwein, dass freude dran hat sich im matsch zu suhlen- mehr nicht. spiel dich doch nicht auf!
andere leute machen den dreck, schütten ihn weit von sich weg vor die türe und du gehst dran vorbei, entscheidest es sei angenehm mal dran zu riechen, einmal anfassen, nur einmal. die dicken wurstfinger ablecken, dass macht einfach zu viel spaß. warum nicht reinlegen? es guckt ja auch keiner. wen soll es schon interessieren, niemand guckt nie wenn du es machst. deswegen wissen alle alles. anschließend.
die erde hat gesprochen.

7.3.07 18:04, kommentieren

dienstag

die vernunft tippt dir auf die schulter um dich dran zu erinnern was du nicht merkst. hinten geht die sonne auf und vorne wird es dunkel, am besten wäre einfach umdrehn.
mit dem schleuderdrauma an dem du schuld bist? eher nicht.
dann sagen sie morgen ist alles wieder gut, ignoriers doch einfach! aber warum denn noch länger wenn es niemandem hilft außer dem schein?
viele haben schon zu viel gesagt und vielleicht muss einfach mal geschwiegen werden. wäre besser für die ruhe.

6.3.07 16:14, kommentieren